Die Rolle der Serie im Unterricht

Webinare und Workshops Persönlichkeit und Soziales

(Fast) alle schauen Serien. Wie kann man dieses Potenzial für die Lehre und das Training nützen? Was hat eine gute Serie mit gutem (Online-)Unterricht zu tun?

Inhalte

 

Nach Christian Blümelhuber, Lehrender zu strategischer Unternehmenskommunikation an der Universität der Künste Berlin, ist eine Serie die Variation des Immergleichen. So gesehen, ist unser (Lehr-)Alltag voller Serien. Doch wie kann ein Unterricht, der mehrmals im Semester stattfindet, zu einer Serie ausgebaut werden? Und wie kann die „Unterrichtsserie“ mit der Online-Lehre verknüpft werden?

 

Im Workshop werden die Trainerinnen und Trainer mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutieren, welche Elemente von Serien wir in unserer Lehr- und Trainingstätigkeit entdecken und wie die Idee der „Serie“ in Unterrichts- und Trainingssessions eingesetzt werden kann, um diese spannend und zugleich verständlich zu gestalten. Die Trainerin und der Trainer verfügen über kein Rezept für die Entwicklung und den Einsatz von Serien, sondern möchten - anhand von Literatur über die Konzeption von Serien (Film, TV), angereichert mit didaktischer Theorie und vor allem mit persönlichen Erfahrungen - zu eigenen Überlegungen anregen.

 

 

Mag.a Dr. Jutta Pauschenwein

Jutta Pauschenwein, leitet das Kompetenzzentrum „ZML – Innovative Lernszenarien“, ist Lehrende an Studiengängen am Institut „Journalismus und Public Relations“ und ist eine Online-Netzwerkerin.

Mag. Wolfgang Kühnelt

Wolfgang Kühnelt ist Konzeptionist, Texter und Kommunikationsberater - offline & online - und lehrt am Studiengang „Journalismus und PR“ sowie bei den Lehrgängen „Public Communication“ und „Medienkompetenz/Digital Literacy“.

  • Der Kurs richtet sich an Hochschullehrende, Trainerinnen und Trainer
  • Die Teilnahme ist kostenlos
  • Für dieses Webinar sind keine Vorkenntnisse nötig.

Für diesen Workshop fallen keine Kosten an, da er im Rahmen des Laura Bassi Projekts „Die Netzwerkerinnen - Ein Frauennetz zur gegenseitigen Unterstützung und zum Online-Empowerment“ stattfindet. Die Anmeldung ist für die Workshopteilnahme obligatorisch.


Organisiert von

Projekt "#dienetzwerkerinnen"

Das Projekt "#dienetzwerkerinnen" wird aus Mitteln der Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung finanziert. Die Abwicklung des Förderungsprogramms Laura Bassi 4.0 erfolgt durch die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und mit freundlicher Unterstützung des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW).

 

Website

Mit viel 💙, Liebe zum 🔍 und einem unstillbaren Wissens🚰 umgesetzt von talentify.at